Fastlohmd 2020 in St. Andreasberg

Fastlohmd 2020 in St. Andreasberg

 

Es hat sich wieder gelohnt, den St. Andreasberger Fastlohmd, das Erntedank-

Fest der Bergleute, die Traditionsveranstaltung aus Bergbauzeiten, am Leben

zu erhalten.

 

Ein Musikorchester, nämlich die Blaskapelle der Waldarbeiter - Instrumental -

Musikverein und die prächtige Schar der Heimatbündler, alles nur heimische

Interpreten, sollte zum Gelingen des Abendbeitragen.

 

Nach den Klängen des Steigerliedes, intoniert vom Barkamt Annerschbarrich,

zogen die Bergleute mit Standarte und Grubengeleucht ein und sorgten damit

sogleich für einen besonderen Höhepunkt des Abends.

 

Klar, dass sich das Publikum ihnen zu Ehren von den Sitzen erhob - auch noch

ein Relikt aus Bergbauzeiten, als der Bergmann hierorts hoch geachtet war.

 

Für ihre jungen Jodlerinnen aber auch für ihr großartig präsentiertes heimatliches

Liedgut sowie das schöne Bühnenbild mit Klöpplerinnen und Bergleuten ernteten

die Heimatbündler den verdienten Applaus.

 

Bestens aufgelegt präsentierte sich auch die Blaskapelle des Waldarbeiter-

Instrumental-Musikvereins (WIM) unter der bewährten Führung von Karl-Heinz

Plosteiner.

Viele bekannte Lieder wurden dargeboten, welche zum Mitsingen und Klatschen

einluden.

 

Mit dem Niedersachsenlied und dem Steigermarsch ging ein Abend in

angenehmer Atmosphäre zu Ende.

Zurück