2022 Schützenfest in St. Andreasberg

von (Kommentare: 0)

Schützenfest 2022 in St. Andreasberg

500 Jahre Andreasberger Schützenverein

Unter diesem Motto stand das diesjährige, erste Schützenfest nach dem Corona – Aus und spornte alle Beteiligten zu Höchstleistungen an. Treu unseren Verpflichtungen gegenüber den St. Andreasberger Bürgern und unseren treuen Vereinsmitgliedern haben wir wieder einen LKW für die „Wagentruppe“ geschmückt und auch eine „Fußtruppe“ ins Leben gerufen.

In gewohnter Manier sind am Samstag ab 7:30 Uhr beide durch die St. Andreasberger Straßen gezogen und haben ihr Liedgut den Anwohnern präsentiert. Dies wurde auch reichlich Honoriert und mit viel Applaus bedacht. Zwei Highlights waren natürlich die Einladungen zum Frühstück von Frank Koch und dem Jagdpächter Jan Burmeister, dehnen wir für das umfangreiche köstliche Mahl gerne danken.

Wohl gestärkt war der WIM dann auch bis in die Abendstunden im Ort unterwegs. Traditionell, nach dem die Andreasberger mit Böllerschüssen vom Glockenberg geweckt wurden, ließ der WIM das eine oder andere Lied auf dem Weg durch den Ort erklingen um den Schützenvogt Frederik Kunze des St. Andreasberger Schützenverein an seinem Haus abzuholen.

Gemeinsam wurde auch der Ehrenschützenvogt Gerhard Ahrend auf gesucht um ihm Ständchen darzubieten. Mit einem vorzüglichem „Schnaps aus der Dose“ verabschiedeten wir uns um die nächste Überraschung ins Visier zu nehmen.

Den Tränen nah und völlig überrascht trafen wir unseren Ehrenvorsitzenden des Waldarbeiter-Instrumental-Musikverein Günther Apel mit seiner Frau Lotti vor seinem Haus an.

Diese Überraschung war uns gelungen.

Nach einem wohlschmeckendem Getränk bei der neuen Schützenkönigin Johanna Tieben und weiteren musikalischen Darbietungen war es uns ein Bedürfnis die Gäste des Schärper- Frühstück im Festzelt mit einer musikalischen Einlage zu erfreuen.

Nach nun erst einmal getaner „Arbeit“ war es an der Zeit sich selbst zu stärken. Fleißige Hände hatten ein gutes Frühstück für die Musiker des WIM vorbereitet.

Nach einer kurzen Pause war es dann auch schon wieder Zeit sich auf den Weg zum Stadtbahnhof aufzumachen um am Schützenumzug teilzunehmen und anzuführen.

Pünktlich um 15:00 Uhr setzte sich dieser auf den Weg durch die von vielen Besuchern und Bürgern gesäumte Wegstrecke in Bewegung.

Mit freudigen Gesichter und reichlich Anerkennung wurden die Teilnehmer des Umzuges bedacht.

Auf dem Sportplatz bei der Hitze angekommen konnte nach einer kurzen Ansprache des Schützenvogt die Formation aufgelöst werden und zur lang ersehnten Flüssigkeitsaufnahme weg getreten werden.

Mit einigen Liedern im Schützenzelt verabschiedete sich der WIM von diesem  gelungenem Schützenfest 2022.

Wir danken allen Musikern und den nicht immer zu sehenden helfenden

Händen im Hintergrund für die tatkräftige Unterstützung des

Waldarbeiter-Instrumental Musikverein aus St. Andreasberg.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 2.