Wir sind wieder "online"

von (Kommentare: 0)

Der WIM ist wieder online !!!

 

Nachdem im Frühjahr unsere WIM – Internetseite beschädigt wurde

und auch nicht mehr repariert werden konnte,

war die Erstellung einer neuen Internetseite notwendig.

Nun kam auch noch die Corona-Zeit mit ihren eigenen Regelungen.

Wenn man dann etwas gutes fertigen will, dauert es auch seine Zeit.

Nun ist es so weit.

Unser Webmaster Marcel hat sie geschaffen und sie ist im Internet zu sehen.

Also werden wir diese auch wieder zur Darstellung unser Ereignisse im Verein nutzen

und auch somit den Kontakt zu unseren Mitgliedern herstellen.

Schaut mal rein !!!

Was ist seit dem Frühjahr geschehen ???

Auch der Waldarbeiter-Instrumental-Musikverein musste sich den neuen Regelungen

in der Corona-Zeit stellen und seine Aktivitäten anpassen.

Es war Sommer und wir nutzten die Gelegenheit unsere Proben unter Einhaltung

der Abstandsregeln im Freien durchzuführen.

Um unsere Verbundenheit zu den Bürgern in St. Andreasberg zu bekunden hatten sich

die Musiker unter der der Leitung von Karl – Heinz Plosteiner entschlossen jeweils

Sonntagsvormittag an unterschiedlichen Stellen im Ort ca. 3 Lieder vorzutragen.

Dieses wurde auch mit steigendem Interesse im Ort angenommen.

Dann kamen die Lockerungen in der Corona-Zeit

und die „Ständchen“ wurden wieder eingestellt.

Normalität sollte einkehren!!!

Was ist davon geblieben ???

Die 2. Welle von Corona ist wieder im vollen Besitz unseres Miteinander.

Auch wenn wir nun im Herbst unsere Proben im großen Saal des Kurhauses unter der

Nutzung noch größerer Abstände aufnahmen, mussten wir wieder die Reißleine“

ziehen und die Probeabende bis auf weiteres absagen.

Die Gesundheit der Musiker und die Einhaltung der vorgegebenen gesetzlichen

Bestimmungen ließen keine andere Entscheidung zu.

Nun liegt es an uns allen, wie es mit der

Ausbreitung des Coronavirus weiter geht,

bzw. unser gemeinschaftliches

Leben in St. Andreasberg wieder aufleben kann.

Bleibt gesund.

Der Waldarbeiter-Instrumental-Musikverein in St. Andreasberg

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.